Über uns

Offizielle Vertrauenspersonen des Bürgerbegehrens sind:

Dr. med. Norbert Szep, Facharzt für Allgemeinmedizin: Das Radfahren in Frankfurt soll zu einer Massenbewegung werden. Was das für das Klima, die Gesundheit und die Lebensqualität der Frankfurter bedeutet ist unermesslich.

Heiko Nickel: Neue Wege entstehen dadurch, dass man sie geht; oder noch besser mit dem Rad fährt!

Alexander Breit, Stadtplaner: Ich setze mich für den Radentscheid ein, weil das Rad endlich in der Planung den gleichen Stellenwert wie das Auto bekommen soll. Eine zeitgemäße und nachhaltige Mobilität kann, gerade in einer Großstadt wie Frankfurt, nur mit dem Fahrrad funktionieren.

Im Hintergrund sind wir ein starkes Team von ca. 15 Personen, zum Beispiel:

Michael Ströder, Ingenieur: Ich setze mich dafür ein, dass meine Geburtsstadt Frankfurt am Main nicht nur immer liebens- und lebenswerter wird, sondern auch nachhaltiger.

Mane Stelzer: 57 Prozent der in Frankfurt per Auto zurückgelegten Kilometer entfallen auf den Pendelverkehr, viele Menschen leiden zunehmend unter der schlechten Luft in der Stadt. Daher ist es an der Zeit, dass wir den Umstieg auf umweltfreundlichere Verkehrsmittel wie Fahrrad & ÖPNV endlich attraktiver machen.

Klaus Grund, selbständig (SachenaufRädern): Ich unterstütze den Radentscheid, weil wir eine lebenswerte und liebenswerte Stadt zum Leben wollen.

Dr. med. Kirstin Obert, Ärztin: Ich möchte, dass Radfahren in Frankfurt komfortabler und sicherer wird.

Wolfgang Hepp, Angestellter: Ich möchte so schnell wie möglich viele, viele zusätzliche Radfahrende in der Stadt auf den Straßen sehen!

Angela Carstensen, Rechtsanwältin: Ich unterstütze den Radentscheid, weil das Fahrrad ein tolles Fortbewegungsmittel ist, was in Frankfurt zu wenig Raum einnimmt.

Otto Gebhardt, Buchhändler: Werden die Forderungen aus dem Radentscheid umgesetzt, ist das ein weiterer, großer Schritt hin zu einer bedeutend höheren Aufenthalts- und Lebensqualität in unserer Stadt!

Tobias Strößenreuther, Angesteller: Ich unterstütze den Radentscheid, weil Frankfurt mit entschlossenen Schritten zu mehr sicherem Radverkehr als Teil eines nachhaltigen Mobilitätsangebotes für Gäste, Einwohner und Unternehmen noch attraktiver und lebenswerter werden wird.

Torben, Softwareentwickler: Ich wünsche mir eine Stadt, in der jeder gerne und freiwillig umweltfreundliche Verkehrsmittel wie ÖPNV & Fahrrad im Alltag nutzt.

Tobias Kienlein, Fachplaner: Ich unterstütze den Radentscheid, weil das Fahrrad das beste Fortbewegungsmittel, besonders für den Stadtverkehr, ist und ich mir ein fahrradfreundlicheres Frankfurt wünsche.

Kai Röth, Promotionsstudent: Der Radentscheid ist wichtig, weil an der Verkehrswende kein Weg vorbei führt.

Jens Breit, Softwareentwickler: An vielen Orten in Frankfurt fährt im Moment nur sicher Rad, wer sich sehr selbstbewusst seinen Raum auf der Straße nimmt und sich nicht einschüchtern lässt. Mobilität für alle braucht andere Infrastruktur.

Christoph Rosenbaum: Ich wünsche mir ein nachhaltigeres Frankfurt. Ich hoffe, dass der Radentscheid dafür den Rückenwind bringt.

Felix Schmidt-Hidding, Angestellter: Ich träume davon, auch in Frankfurt viel mehr Menschen auf dem Rad zu sehen, auch Senioren, Kinder, Familien. Dafür brauchen wir deutlich sicherere Wege und mehr Stellplätze - aber nicht erst in 10 Jahren!

Oliver Eberz, Diplom-Geograf: Ich unterstütze den Radentscheid, damit Frankfurt endlich den Anschluss an lebenswerte Fahrradstädte wie Kopenhagen oder Münster schafft. Eine gute Fahrradinfrastruktur ist Voraussetzung für eine lebenswerte Stadt und hohe Lebensqualität.

Günter Tatara, Rentner: Ich verspreche mir von dem Radentscheid ein Umdenken in der Stadtgesellschaft von der Automobilität hin zu mehr gesunder Fortbewegung.

Felix Kantzsch, Sozialarbeiter (früher Grafiker): Das Fahrrad ist zusammen mit dem ÖPNV innerstädtisch das optimale Verkehrsmittel!

Vielleicht bald auch du? Wir sind alle mit viel Spaß dabei – möchtest du mitmachen?

Termine
26.6.: Ende der Unterschriftensammlung
Mehr Infos...
Folge uns
Radentscheid auf Twitter Radentscheid auf Facebook Radentscheid auf Instagram
Newsletter
Aktuelle Information zum Radentscheid per E-Mail!
Spendenkonto

Empfänger:
VCD Hessen e.V.
IBAN:
DE78 5009 0500 2100 9532 40

Spenden sind steuerlich absetzbar!

Details