Über 70.000 Unterschriften!

Wir gratulieren der Verkehrswende Hessen zu über 70.000 Unterschriften! Circa 12.000 Menschen waren am Sonntag unterwegs, um für die Mobilitätswende in Hessen zu demonstrieren.

Die erste "Frankfurter Fahrradstraße"!

Der Oeder Weg wurde als erste Nebenstraße in Frankfurt nach unseren Vorstellungen umgestaltet! Feiert mit uns!

SiGlinde – unser Modell für kleine Kreuzungen

Unsere Ideen für Kreuzungen in Frankfurt wollen wir euch vorstellen!

Fragen zum Radfahren in Frankfurt

Wo kann ich Lastenräder ausleihen? Was kann ich bei Falschparkern auf Radwegen tun?
Eine Sammlung (fast) aller relevanten Fragen und Antworten zum Thema Radfahren in Frankfurt.

Was ist der Radentscheid?

Wir sind eine Bürgerinitiative für bessere Fahrradinfrastruktur in Frankfurt. Wir gehören keiner Partei und keinem Verein an. Wir möchten die Lebensqualität aller Frankfurter*innen verbessern und unsere Stadt lebenswerter machen!

Was ist unser Ziel?

Unsere Vision: Ob 8 oder 88 Jahre alt – Jeder Mensch soll die Möglichkeit haben, sich sicher, zügig und angstfrei mit dem Rad durch Frankfurt zu bewegen. Dazu braucht es eine zukunftsgerichtete Verkehrspolitik, gute Radwege und sicher gestaltete Straßen.

Wie wollen wir das erreichen?

Ursprünglich strebten wir einen Bürgerentscheid an. Für das vorher notwendige Bürgerbegehren sammelten wir im Jahr 2018 innerhalb kurzer Zeit 40.000 Unterstützer-Unterschriften. (Notwendig gewesen wären 15.000 !)

Nach intensiven Verhandlungen mit dem Magistrat haben wir uns im Juni 2019 auf das umfangreiche Maßnahmenpaket  #NeueWegeFFM (Phase 1) für besseren Radverkehr in Frankfurt geeinigt. Dafür verzichten wir auf die weitere Verfolgung des Bürgerentscheides. Am 29. August 2019 beschloss die Stadtverordnetenversammlung das Radentscheid-Paket.

Was passiert jetzt?

Die Magistratsvorlage, die die Maßnahmen beinhaltet, wurde in den Ortsbeiräten und der Stadtverordnetenversammlung diskutiert und am 29. August 2019 beschlossen. Bereits im Jahr 2019 wurden die ersten Maßnahmen umgesetzt. Der Rest folgt in den kommenden Jahren.

Wir laden ein zum Park(ing) Day!

Wir laden euch herzlich zum Park(ing) Day 2022 ein, am Samstag, 17. September, von 10 bis 17 Uhr, auf der Berger Straße, Höhe Hausnummern 62-66. Dort werden für einen Tag Parkplätze einer neuen, schöneren Nutzung zugeführt. Der Park(ing) Day ist eine internationale Veranstaltung, um auf unseren verschwenderischen Umgang mit öffentlichem Raum aufmerksam zu machen, und findet jedes Jahr am dritten Wochenende im September statt.

Über 70.000 Unterschriften! Wir gratulieren der Verkehrswende Hessen!

Bis zu 12.000 Radfahrer:innen* beteiligten sich zwischenzeitlich an der Sternfahrt über die A66 von Frankfurt nach Wiesbaden am Sonntag, 29. August, mit der die über 70.000 Unterschriften für die „Verkehrswende Hessen“ transportiert wurden. In Wiesbaden übergab die...

Wir gewinnen den Frankfurter Umweltpreis!

Wir freuen uns riesig(!) über die Verleihung des Frankfurter Umweltpreises durch die Carl & Irene Scherrer Stiftung. Die Preiszeremonie fand statt im Rahmen der Eurobike-Messe auf dem Gelände der Messe Frankfurt, im Future Mobility Forum, Pink Stage, Halle 8, am...

Statusbericht Fahrradstadt – wir fordern: mutige Arbeit fortsetzen!

Wir freuen uns sehr über die Vorstellung des ersten Statusberichts des Magistrats zur Umsetzung des Beschlusses „Fahrradstadt Frankfurt am Main“. Der Beschluss war das Ergebnis ausführlicher Verhandlungen zwischen uns und der Stadt Frankfurt am Main. Der Erfolg der...

Verkehrswende Hessen: Endspurt!

Gemeinsam lässt sich viel erreichen, das hat schon der Radentscheid in Frankfurt gezeigt. Deswegen sind wir auch beim Volksbegehren “Verkehrswende Hessen” als Träger dabei und unterstützen in einem Gruppen-Sammel-Endspurt.
Aus diesem Grund bitten wir euch, beim Sammeln bis Ende Juli mitzumachen, damit wir möglichst viele Unterschriften am 28. August im Rahmen einer großen Hessen-Sternfahrt nebst Verkehrswende-Fest in Wiesbaden offiziell an unseren Verkehrsminister Tarek Al-Wazir übergeben können.

Das war der Ride of Silence 2022

Nach 2009 und 2014 war 2021 eines der wenigen Jahre ohne tödliche Verkehrsunfälle mit Radfahrbeteiligung. Trotz der vielen Bemühungen seitens der Stadt gab es jedoch zahlreiche teilweise schwer verletzte Personen.

Die erste „Frankfurter Fahrradstraße“!

Bisher war im Oeder Weg der Autoverkehr sehr sichtbar und dominant. Für die Radfahrenden gab es keine Infrastruktur, und auch die Fußgänger:innen hatten Probleme. Eine Umgestaltung im Sinne der Frankfurter Fahrradstraße verbessert sowohl die Sicherheit von Radfahrenden als auch den Komfort von Fußgänger:innen sowie die Aufenthaltsqualität. So gewinnen alle Nutzer:innen des Oeder Wegs – Anwohner:innen, Gewerbetreibende, und Menschen, die sich dort fortbewegen.

Wald erhalten, Klima retten!

Raddemo gegen den Ausbau von Autobahnen in und um Frankfurt: 30.4.22 ab 15:00 Uhr, Mainkai! In was für einer Welt wollen wir leben? Flyer für die Raddemo am 30. April 2022 Die Ampel-Koalition hat im Koalitionsvertrag richtigerweise festgehalten, dass vor allem Wälder...

Siglinde – unser Modell für kleine Kreuzungen

Problemstelle Kreuzungen Für Radfahrer:innen und Fußgänger:innen stellen Straßenkreuzungen die größten Gefahrenpunkte im städtischen Verkehr dar. Abbiegeunfälle an Kreuzungen enden für sie oft tödlich. Nach wie vor werden in Deutschland große Kreuzungen mit dem...

Fahrradfreundliche Nebenstraßen in allen Stadtteilen!

Wir freuen uns über die Fortschreibung des Radentscheid durch die Frankfurter Ortsbeiräte. Der neu gestaltete Oeder Weg (Foto: ADFC Frankfurt) Wir begrüßen die Vorstöße verschiedener Frankfurter Ortsbeiräte, weitere Straßen zu “Frankfurter Fahrradstraßen” zu machen....
Immer auf dem aktuellen Stand sein? Folge uns auch auf Facebook, Twitter und Instagram