Status der Umsetzung

Wie ist es um die Umsetzung der in der Einigung des Radentscheid mit der Stadt Frankfurt konkret definierten Maßnahmen bestellt?

Die Einigung zwischen Radentscheid und Stadt Frankfurt enthält eine Reihe von konkret benannten Maßnahmen an bestimmten Straßen und Kreuzungen in Frankfurt, in verschiedene Kategorien aufgeteilt. Im Folgenden halten wir nach, welche Maßnahmen durch die Stadt Frankfurt bereits umgesetzt worden sind und welche noch ausstehen.

Die Stadt Frankfurt stellt auch auf dem städtischen Internetportal eine Übersicht über die aktuelle Umsetzung und zukünftige Planungen zur Verfügung. Diese ist hier zu erreichen. Die Darstellung der Stadt unterscheidet sich teilweise von unserer Interpretation der Maßnahmen. Wir sind zum Beispiel nicht der Meinung, dass Kreuzungen an Hauptstraßen nur durch Markierungsarbeiten schon hinreichend sicher gemacht worden sind.

Erste konkrete Maßnahmen an Hauptverkehrsstraßen

Bockenheimer Landstraße Vorplanung ist bereits abgeschlossen. Eine Fahrspur soll entfallen. Umbau ist für 2021 geplant.
Schwarzwaldstraße/Rennbahnstraße Schwarzwaldstraße und Rennbahnstraße: Zwischen Rennbahnstraße und Kennedyallee soll 2021 umgebaut werden; „abgestimmte Vorplanung“ für die gesamte Strecke liegt vor.
Schweizer Straße Städtebaulicher Wettbewerb ist angekündigt; soll 2021 beginnen.

Provisorische bestandsnahme Markierungslösungen

Konrad-Adenauer-Straße und Kurt-Schumacher-Straße Beide Richtungen vollständig markiert und baulich getrennt, außer wo nicht möglich (Ausfahrten etc.).
Friedberger Landstraße Umgestaltung zwischen Friedberger Tor und Friedberger Platz abgeschlossen. Aktuell keine bauliche Trennung, weil der Bus die Spur mitbenutzen darf (wird sich ändern, wenn die Haltestellen barrierefrei umgestaltet werden).
Zwischen Friedberger Platz und Matthias-Beltz-Platz fehlt Radinfrastruktur. Laut Einigung war Parallelführung über Rotlintstraße/Egenolffstraße vorgesehen, diese wurde nicht realisiert.
Mörfelder Landstraße / Offenbacher Landstraße Ausschreibung der Planungsleistung ist in Vorbereitung.
Hanauer Landstraße

Zwischen Osthafenplatz und Ratswegkreisel: stadtauswärts wurden sämtliche KFZ-Parkplätze auf dem Bürgersteig entfernt; Radweg wurde durch Poller/Fahrradbügel zur Fahrbahn abgesichert. Stadteinwärts wurden auch stellenweise neue Poller aufgestellt. Oberflächenerneuerung und Rotmarkierung sind abgeschlossen.

Zwischen Anlagenring und Osthafenplatz: Wege wurden markiert; bauliche Trennung stadtauswärts bis Rückertstraße installiert.

Mainzer Landstraße Neue Spuren markiert, stadteinwärts zwischen Sondershausenstraßen und Rebstöcker Straße. Umsetzung entspricht nicht den Anforderungen des Radentscheids, insb. im Bezug auf bauliche Trennung und Einrichtung von Schutzstreifen. Farbe ist keine Infrastruktur.
Hauptbahnhof

Fahrtrichtung Norden: zwischen Gutleutstraße und Karlstraße: Neuer Radweg markiert, bauliche Trennung soll in den nächsten Wochen erfolgen. (Stand: 9.7.21)

Fahrtrichtung Süden: kurzfristig keine Maßnahmen geplant.

Schöne Aussicht Markierungsarbeiten sind abgeschlossen. Keine bauliche Trennung.

Fahrradfreundliche Nebenstraßen

Zu diesen Straßen hat der Radentscheid selbst umfangreiche Ideen und für viele Straßen auch konkrete Vorschläge erarbeitet. In der Tabelle erfassen wir nur den offiziellen Stand seitens der Stadtverwaltung.

Robert-Mayer-Straße / Kettenhofweg Umbau angekündigt, Pläne durch Radfahrbüro veröffentlicht. Entspricht weitestgehend unseren Planungen zur Frankfurter Nebenstraße.
Oeder Weg

Aktuelle Planungen wurden vorgestellt. KFZ-Durchgangsverkehr wird durch Sperren rausgenommen, Randbereiche für verschiedene Nutzungen umgestaltet.

Entspricht weitestgehend unseren Planungen zur Frankfurter Nebenstraße.

Provisorische Umgestaltung für 2021 geplant, danach dauerhafter Umbau.

Frankenallee Noch nichts passiert.
Gutzkowstraße Noch nichts passiert.
Oberräder Fußweg Noch nichts passiert.
Nordendstraße Noch nichts passiert.
Grüneburgweg Umbau angekündigt, Pläne durch Radfahrbüro veröffentlicht. Entspricht weitestgehend unseren Planungen zur Frankfurter Nebenstraße.
Moselstraße, Westendstraße Noch nichts passiert.
Daimlerstraße, Schielestraße Noch nichts passiert.
Brückenstraße Noch nichts passiert.
Zeuläckerstraße Noch nichts passiert.

Fahrradtrassen

Cityring & Anlagenring

Laut Stadt sind Machbarkeitsstudie und Fördermittel nötig.

Die Hochstraße zwischen Fressgaß‘ und Eschenheimer Tor ist seit Dezember 2020 mit einem größtenteils baulich getrennten Radfahrstreifen sowie mit Taxi-Stellplätzen und einer großen Lieferzone augestattet.

Nördliches Mainufer War zwischenzeitlich für KFZ gesperrt; seit September 2020 wieder offen für Autos, keine Radinfrastruktur. Wird sehr kontrovers diskutiert; Ausgang derzeit offen.

Kreuzungen 

Mainkai / Neue Mainzer Straße Noch nichts passiert.
Adickesallee / Eckenheimer Landstraße Noch nichts passiert.
Eschenheimer Tor (oben und unten) Noch nichts passiert.
Taunusanlage / Bockenheimer Landstraße Noch nichts passiert.
Obermainkai / Oskar-von-Miller-Straße Noch nichts passiert.
Grüneburgweg / Eschersheimer Landstraße Noch nichts passiert.
Hansaallee / Miquelallee Noch nichts passiert.
Junghofstraße / Taunusanlage Noch nichts passiert.
Fischerplätzchen Durch Markierungsarbeiten umgestaltet.
Bockenheimer Landstraße / Zeppelinallee Noch nichts passiert.
Schweizer Straße / Mörfelder Landstraße Noch nichts passiert.
Alfred-Brehm-Platz (Zoo) Noch nichts passiert.
Kaiserplatz Noch nichts passiert.
Jean-Monnet-Straße / Hügelstraße Noch nichts passiert.
Friedberger Tor Im Zuge der Umgestaltung der Nord-Süd-Achse (Konrad-Adenauer-Str./Friedberger Landstr.) wurde der Radweg über die Kreuzung hinweg markiert. In Ost-West-Richtung noch keine neuen Markierungen, auch keine baulichen Umgestaltungen.

Fahrradparkplätze

2019 ca. 2.200 neue Fahrradparkplätze geschaffen.
2020 über 4.000 neue Fahrradparkplätze geschaffen.

Personal

10 neue Stellen für Verkehrspolizist*innen Erledigt. Die Fahrradstaffel der Stadt Frankfurt hat im Dezember 2019 ihre Arbeit aufgenommen.
8 neue Planer*innenstellen Bewerbungsprozess ist abgeschlossen; die neuen Planer*innen haben inzwischen ihre Arbeit aufgenommen.